Sicherheit

Unser Trinkwasser ist im Laufe der letzten Jahre immer mehr durch Schadstoffen belastet. Wasser benötigen wir für den Stoffwechsel, den Nährstofftransport und die Reinigung. Schadstoffe wie z.B: Medikamentenrückstände, Viren, Schwermetalle, Hormone, Pestizide, Bakterien, Nitrit, Nitrat, Rost, Chlor, Herbizide, Weichmacher, Asbestfasern, Uran, Mikroorganismen, Chlorabbauprodukte, u.v.m. haben deshalb auch in geringen Mengen nichts in Ihrem Trinkwasser verloren. Mit einer eigenen Filteranlage im Haus haben Sie selbst die Kontrolle über Ihre Trinkwasserqualität.

Aufwand und Kosten

Jederzeit ohne Aufwand frisches und wohlschmeckendes Wasser ohne Kisten schleppen. Bei einem 4-Personen-Haushalt summiert sich der Aufwand für gekauftes Mineralwasser schnell auf über 500 € im Jahr. Da lohnt sich die Investition in unsere Umkehrosmoseanlagen schnell. Außerdem schonen Sie Kaffeemaschine, Dampfgarer, Wasserkocher und Bügeleisen wirkungsvoll vor lästigen Kalkablagerungen. Die Geräte halten länger und Sie sparen sich den zusätzlichen Entkalker!

Genuss

Reines Wasser ist gesund und schmeckt hervorragend! Tee und Kaffeearomen kommen mit reinstem Wasser besser zur Geltung und beim Kochen bleiben auch die Geschmackstoffe besser erhalten. Teeschlieren gehören der Vergangenheit an. Sie haben somit die Quelle für Ihr "Gourmet-Wasser" im eigenen Haushalt.

Ökologie

Die Herstellung von Plastik- oder Glasflaschen für Mineralwasser und die hohen Transportwege im Mehrwegsystem führen zu einer erheblichen Belastung der Umwelt. Mit Ihrem selbst gefiltertem Trinkwasser direkt aus der Wasserleitung tragen Sie zu einer Verringerung dieser Umweltbelastungen bei.